• Bleder See/Slowenien

  • Flusskreuzfahrt auf der Donau

  • Seebühne in Mörbisch

  • Military Tattoo - Zapfenstreich in Basel

Flusskreuzfahrt von Moskau nach St. Petersburg

"Auf den Wasserwegen der Zaren"

Datum: 12.07.2021 - 22.07.2021
Preis: ab € 1.899,-
Eine wunderschöne Flusskreuzfahrt von Moskau über das russische Hinterland in die Zarenstadt St. Petersburg!

Leistungen

  • 11-tägige Flusskreuzfahrt an Bord der MS Strawaniski II
  • Alle Einschiffungs-, Ausschiffungs-, Schleusen- und
    Hafengebühren
  • Nächtigung in der gebuchten Kabinen-Kategorie
  • Vollpension an Bord
  • Freie Teilnahme am Bordprogramm
  • Flug von Wien nach Moskau und
    von St. Petersburg nach Wien 
  • 20 KG Freigepäck
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren (derzeit € 149,-)
  • Bustransfer Flughafen - Schiff - Flughafen
  • Deutschsprachige Kreuzfahrtleitung
  • Zweitbett-Kabine zur Alleinbenutzung - AUFPREIS 80 % 

 AUSFLUGSPAKET:  € 200,- p. P. 
 (nur im Ganzen und im Voraus buchbar)

  • Stadtrundfahrt Moskau
  • Besichtigung Kreml inkl. Eintritt
  • Uglitsch
  • Jaroslawl
  • Goritsy
  • Besichtigung Museumsinsel Kischi
  • „Green-Stopp“ Mandrogy
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg
  • Besichtigung Eremitage inkl. Eintritt

Reiseablauf

MONTAG, 12.7. ANREISE MOSKAU

Transfer von Hofkirchen – Linz zum Flughafen Wien (fak.). Nach dem Flug von Wien nach Moskau und der Erledigung aller Einreiseformalitäten am Flughafen steht bereits der Bustransfer zum Schiffshafen bereit, wo die Einschiffung auf die MS Strawinski II erfolgt. 

 

DIENSTAG, 13.7. MOSKAU

Mit mehr als 12 Millionen Einwohnern ist und bleibt Moskau unangefochten das Herz des russischen Reiches. Eine Stadtrundfahrt durch Moskau (Ausflugspaket) führt unter anderem auf die Sperlingsberge, wo wir einen schönen Panoramablick über die Stadt haben. Natürlich kommen wir auch zum Roten Platz mit seiner prächtigen Basilius-Kathedrale, den roten Kremlmauern und dem bekannten Kaufhaus GUM. Am Nachmittag bleibt noch Zeit, um die russische Metropole auf eigene Faust zu erkunden oder an einer fakultativ angebotenen Besichtigungstour teilzunehmen. Ein Highlight ist der Besuch der U-Bahnstationen im Zentrum der Stadt.

 

MITTWOCH, 14.7. MOSKAU

Am Vormittag wird das Programm mit einer Führung durch den Kreml fortgesetzt (Ausflugspaket). Mit seinen Palästen und Kathedralen bildet er das historische Zentrum von Moskau. Die Besichtigung beinhaltet eine der orthodoxen Kathedralen im Kremlbezirk und führt auch zur Zarenglocke und der gigantischen Zarenkanone. Am Nachmittag verlassen wir die russische Hauptstadt durch den Moskau-Wolga-Kanal in Richtung Norden. An Deck kann man sich gemütlich bei einem Glas Wodka von den Eindrücken Moskaus erholen.

 

DONNERSTAG, 15.7. UGLITSCH

In der Früh erreichen wir die Wolga, „Mutter aller russischen Flüsse“. Bei der Fahrt über den Uglitscher Stausee bietet der geflutete Kaljasin-Glockenturm in der Flussmitte ein besonders schönes Fotomotiv. Nach der Passage der spektakulären Uglitscher Schleuse erreicht unser Schiff schließlich Uglitsch. Bei einem Rundgang (Ausflugspaket) sehen wir unter anderem den Zarewitsch Palast auf dem Gelände des Uglitscher Kremls, sowie die sehenswerte rot-weiße Dimitri-Blutskirche. Nach der Führung haben wir Gelegenheit, das gemütliche Städtchen auf eigene Faust zu erkunden. Während die MS Strawinski II Uglitsch verlässt, bietet sich uns ein wundervoller Blick auf die märchenhafte Silhouette der Stadt. Wir fahren weiter auf der Wolga flussabwärts Richtung Jaroslawl.

 

FREITAG, 16.7. JAROSLAWL 

Am Vormittag machen wir Halt in Jaroslawl, einer der ältesten und schönsten Wolga-Städte. Die Stadtbesichtigung (Ausflugspaket) bringt uns von der eleganten Wolga-Promenade in das historische Zentrum des UNESCO Weltkulturerbe. Die mehr als 1.000 Jahre alte Stadt überrascht mit einem harmonischen Zusammenspiel aus altrussischer und neoklassizistischer Architektur. Besonders sehenswert sind das Wehrkloster aus dem 12. Jahrhundert sowie die Prophet-Elias-Kirche. Im Anschluss bleibt noch etwas Zeit, das bunte Treiben auf dem lokalen Markt zu beobachten oder in der hübschen Fußgängerzone mit ihren Straßencafés, Souvenirläden und Skulpturen zu flanieren. Mittags geht unsere Fahrt flussaufwärts weiter, bis wir am Abend die Wolga verlassen und quer über den Rybinsker Stausee fahren.

 

SAMSTAG, 17.7. WOLGA – OSTSEE-KANAL

Auf dem Fluss Scheksna kommen wir nach Goritsy, wo wir das beeindruckende Kirillo-Beloserski-Kloster (Ausflugspaket) besuchen. Das 1397 gegründete Wehrkloster war einst eines der größten kulturellen Zentren des Landes und wurde das „Heiligtum des russischen Nordens“ genannt. Auch nach über 600 Jahren hat dieses mächtige Bauwerk mit uneinnehmbaren Mauern und imposanten Türmen nichts von seinem früheren Charme verloren. Danach führt unser Weg über den Weißen See und auf den Flüssen Kowscha und Wytegra nach Norden.

 

SONNTAG, 18.7. KISCHI

Heute überqueren wir den riesigen Onegasee, den zweitgrößten Süßwassersee Europas, bis wir am Nachmittag den nördlichsten Punkt unserer Reise, die Museumsinsel Kischi (UNESCO Weltkulturerbe) erreichen. Vor der Anlegestelle gehen wir gemütlich zu Fuß zum Freilichtmuseum, wo wir einen Rundgang (Ausflugspaket) unter-nehmen. Über 80 Bauwerke aus ganz Karelien (Bauernhäuser, Mühlen, Kapellen, Scheunen, Badehäuser uvm.) bilden eine Sammlung an Denkmälern nordrussischer Holzarchitektur von unschätzbarem Wert. Das besondere Herzstück von Kischi ist das Kirchenensemble - der Legende nach ohne einen einzigen Nagel erbaut. Nach dem Spaziergang in der herrlichen Natur Kareliens heißt es wieder „Leinen los“ und die MS Strawinski II gleitet über den Onegasee nach Süden Richtung Mandrogi.

 

MONTAG, 19.7. MANDROGY

Auf dem Fluss Swir, der den Onegasee mit dem Ladogasee verbindet, liegt das alte Fischerdorf Mandrogy, das nach dem zweiten Weltkrieg den Flammen zum Opfer fiel und vor ca. 25 Jahren wieder neu errichtet wurde. Inzwischen ist der Ort als Künstlerdorf mit verspielten Holzhäusern im altrussischen Stil bekannt. Bei unserem Land-gang haben wir Gelegenheit, lokalen Kunsthandwerkern in ihren Ateliers bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Einige alte, authentische Bauernhäuser geben uns einen kleinen Einblick in den bäuerlichen Alltag des 19. Jhdt. Die idyllische Landschaft rund um Mandrogy lädt zu ausgiebigen Spaziergängen in der Natur ein. Am Nachmittag fahren wir über den südlichen Teil des Ladogasees, den größten Süßwassersee Europas.

 

DIENSTAG, 20.7. ST. PETERSBURG

Heute früh erreichen wir das Ziel unserer Reise - St. Petersburg, auch Venedig des Nordens genannt. Mit dem barock-klassizistischen Zentrum gehört es zu den schönsten Städten Europas. 1703 ließ Peter der Große die Stadt an der Newa erbauen. Die geführte Stadtrundfahrt (Ausflugspaket) wartet mit Highlights wie der Peter-und-Paul Festung, dem Winterpalast, dem Smolny Kloster, der Admiralität und der Isaaks-Kathedrale auf. Am Nachmittag können wir durch die Stadt schlendern oder an dem fakultativen Ausflug zum prunkvollen Schlosspark im Peterhof teilnehmen. Peter der Große ließ in seiner Sommerresidenz, die auch „russisches Versailles“ genannt wird, eine prächtige Parkanlage mit zahlreichen Fontänen und Kaskaden gestalten.

 

MITTWOCH, 21.7. ST. PETERSBURG

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Auf dem heutigen Ausflugsprogramm steht aber eine fakultative Fahrt nach Pushkin, zur Sommerresidenz der russischen Zaren. In einem der Prachträume des Katharinen-Palastes befindet sich die Nachbildung des legendären Bernsteinzimmers, auch „achtes Weltwunder“ genannt. Am Nachmittag besuchen wir in der ehemaligen Winterresidenz des Zaren - eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt - die Eremitage (Ausflugspaket). Die Exponate werden Sie gleichermaßen beeindrucken wie die Innenräume des Gebäudes.

 

DONNERSTAG, 22.7. RÜCKFLUG

Heute heißt es Abschied nehmen. Nach der Ausschiffung Bustransfer zum Flughafen. Nach Erledigung aller Ausreiseformalitäten erfolgt der Rückflug nach Wien, wo uns schon der „Simon-Bus“ (fak.) erwartet.

 

SCHIFFS-INFO MS STRAWINSKI II

Die MS Strawinski II wurde im Jahr 1985 gebaut und im Jahr 2018/19 komplett umgebaut und generalsaniert. Das Schiff hat eine Länge von 129,1m, ist 16,7m breit und hat 2,9m Tiefgang. Die MS Strawinski II fährt unter russischer Flagge und wird von der Reederei „Orthodox Cruise“ betrieben. Sie ist in 4 Decks unterteilt, von unten nach oben: Hauptdeck, Oberdeck, Bootsdeck und Sonnendeck.

KABINEN
Das Schiff verfügt über 92 Kabinen, unterteilt in 24 Kabinen Premium (ca. 13,5m²), 4 Kabinen Premium Plus (ca. 15 - 16m²) und 66 Kabinen Deluxe (ca. 15 - 16m²). Die 2-Bett-Kabinen der Kategorie Premium sowie Premium Plus haben je 2 Betten, die getrennt gestellt werden können (außer Kabinen 207, 208, 217, 218). Die Kabinen Deluxe verfügen über einen Balkon, die Betten können nicht getrennt gestellt werden (außer Kabinen 329, 330, 331, 332, 333, 334, 335, 336, 401). Alle Kabinen sind außenliegend, verfügen über zu öffnende Panoramafenster (Kategorie Premium und Premium Plus) bzw. Balkon (Kategorie Deluxe), neu gestaltete moderne Sanitäranlagen, individuell regulierbare Klimaanlage bzw. Heizung, TV, Safe und einen eingebauten Wandschrank.

BORDAUSSTATTUNG
Sie werden von den eleganten und neu gestalteten Räumlichkeiten begeistert sein. Der große Eingangsbereich mit Rezeption, das Restaurant (eine Sitzung), die Skybar am Sonnendeck, die Panoramabar am Bootsdeck sowie das Sonnendeck mit Sitz- & Liegemöglichkeiten laden zum Verweilen und Entspannen ein. Zusätzlich finden Sie am Oberdeck einen Fitnessbereich mit ca. 60m².

RESTAURANT
Die traditionelle russische Küche können Sie im Restaurant am Oberdeck während einer Sitzung genießen. Das Frühstück wird als Buffet angeboten. Das Mittag- und Abendessen mit mehrgängigen Menüs wird Ihnen vom Servicepersonal serviert. Zu den Höhepunkten einer jeden Flusskreuzfahrt zählt natürlich auch das Kapitänsdinner.

Reiseinfo

Bei Anmeldung ist eine Anzahlung von 10% des Preises auf das Konto der Sparkasse Mühlviertel West, IBAN: AT75 2033 4067 0000 1875, BIC: SMWRAT21, in Lembach zu leisten. Restbetrag frühestens 14 Tage vor Reiseantritt!

Reiseveranstalter: GTA-SKY-WAYS Reiseveranstaltungs GmbH, 1230 Wien
                               www.gta-sky-ways.at

Es gelten gesonderte Reise-Storno-Bedingungen den Reiseveranstalters!
Änderungen des Reiseverlaufes und Ausflugsprogrammes bleiben seitens der Reederei vorbehalten!
Die detaillierten Tagesprogramme mit Ausflugszeiten sowie Ausschiffungsinformationen erhalten
Sie an Bord in der Kabine und durch die Kreuzfahrtenleitung.

Gültiger Reisepass erforderlich - ebenso ein Visum!
Der Abschluss einer Reise-Storno-Versicherung wird empfohlen!


Auf Eure zahlreiche Teilnahme freut sich Familie Simon!