• Hafen von Porto - Flusskreuzfahrt Douro/Portugal

  • Flusskreuzfahrt Douro/Portugal

  • Flusskreuzfahrt Donau

  • Victoria Falls/Zimbabwe

  • Peru

  • Blick auf den Vulkan Misti in Arequipa/Peru

  • Skyline von New York

Flusskreuzfahrt auf der Donau

Von Linz ans Schwarze Meer

Datum: 02.07.2018 - 10.07.2018
Preis: ab € 1.399,-
Von Linz ans Schwarze Meer mit der MS Nestroy****Anmeldeschluss: 30.9.2017

Leistungen

  • 9-tägige Kreuzfahrt an Bord der MS NESTROY****
  • alle Einschiffungs-, Ausschiffungs-, Schleusen- und Hafengebühren
  • Nächtigung in der gebuchten Kabinen-Kategorie
  • Vollpension an Bord
  • freie Teilnahme am Bordprogramm
  • Sonderflug Constanta – Linz inkl. Bordservice
  • 23 KG Freigepäck und Flughafentaxen (derzeit € 109,-)
  • Bustransfer Schiff - Flughafen
  • Deutschsprachige Kreuzfahrtleitung
    ZWEIBETT-KABINE ZUR ALLEINBENUTZUNG - AUFPREIS 80 %

    AUSFLUGSPAKET € 240,- p.P.
    (nur im voraus und im Ganzen buchbar!)
  • Stadtbesichtigung Bratislava und Budapest
  • Stadtbesichtigung Belgrad
  • Tagesausflug Veliko Tarnovo und Arbanassi
  • Bukarest inkl. Stadtrundfahrt
  • Bootsausflug Donau-Delta

    NICHT INKLUDIERT
  • Getränke, Trinkgelder (Empfohlen € 9,- pro Tag)
  • Persönliche Ausgaben
  • Ausflugspaket € 240,-
  • Transfer Hofkirchen - Linz - Hofkirchen

    2-Bett-Kabine GRILLPARZER-DECK  € 1.399,- p.P.
    2-Bett-Kabine SCHILLER-DECK        € 1.849,- p.P.
    2-Bett-Kabine GOETHE-DECK           € 1.949,- p.P.

Reiseablauf

Montag, 2.7.
Am Nachmittag erfolgt die Einschiffung in LINZ. Danach verlässt die MS Nestroy den Ankerplatz und fährt flussabwärts durch die Wachau vorbei an Wien nach Bratislava.

Dienstag, 3.7.   SLOWAKEI
Zu Mittag erreicht das Schiff BRATISLAVA, die Hauptstadt der Slowakei, die alt und neu zugleich ist.
Ausflugspaket: Bei der Stadtbesichtigung erfahren wir viel Interessantes dieser Stadt. Historisches und Modernes verbinden sich harmonisch miteinander und in vielen alten Gebäuden ist die wechselvolle Geschichte noch heute spürbar. Am Abend heißt es „Leinen los!“ Richtung Budapest.

Mittwoch, 4.7.   UNGARN
Am frühen Morgen kommt die MS Nestroy nach BUDAPEST. Schon von Bord aus kann man die Prachtbauten der ungarischen Hauptstadt bewundern, die durch ihre Lage an beiden Ufern der Donau zu den schönsten Städten Europas zählt.
Ausflugspaket: Im Rahmen einer Stadtrundfahrt lernen wir die ungarische Metropole näher kennen. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten zeichnen die Donau-Metropole aus: Burgberg mit dem Schloss, der Matthiaskirche und der Fischerbastei; das Stadtwäldchen, das Millenniumsdenkmal, die Stephanskirche und das prachtvolle Parlament. Am Nachmittag nimmt die MS Nestroy Kurs Richtung Süden auf – dabei durchfahren wir die berühmte Puszta: das schütter bewachsene Ödland bzw. die Grassteppe südlich von Budapest. Während der Nacht passieren wir die ungarisch-serbische Grenze.

Donnerstag, 5.7.   SERBIEN
Mittags läuft die MS Nestroy in BELGRAD ein.
Ausflugspaket: Bei der Stadtrundfahrt durch Belgrad gelangen wir am Nationalmuseum vorbei über den lang gestreckten Terazijeplatz zum Parlament und zum Schloss von Fürst Milos. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale, die Markuskirche, das ehemalige Königsschloss Konak und die Bajrak-Moschee, das Schloss der Fürstin Ljubica und das Kaffeehaus „Zum Fragezeichen“. Ebenfalls bekannt für Belgrad ist die Festung Kalemegdan: an ihr bauten Kelten und Römer, Bulgaren und Byzantiner, Ungarn, Serben, Türken und Österreicher - von der Zeit nach der Erstürmung durch Prinz Eugen stammt ein Großteil der heute noch zu sehenden Bastionen und Tore. Nachts verlässt die MS Nestroy Belgrad weiter stromabwärts.

Freitag, 6.7.   AN BORD
Heute können wir einen ruhigen und gemütlichen Tag an Bord genießen. Nach Belgrad verbreitert sich der Strom bisweilen auf eineinhalb Kilometer, wird aber bald wieder eingeengt, denn es beginnt die Durchfahrt durch den Derdap, das über 100 km lange Durchbruchstal der Donau zwischen den Karpaten und dem Balkangebirge - dessen dritte und letzte Enge wird das „Eiserne Tor“ genannt. Nach der ersten Enge, dem „Kleinen Wirbel“, wird die Donau zwei Kilometer breit, aber schon bald treten die Ufer wieder näher zusammen und man tritt mit dem Veliki Derdap (der großen Enge) in den beeindruckendsten Abschnitt des Donaulaufes ein. Bis auf 165m verengt und 70m tief fließen die Wassermassen 9 km lang zwischen 600m hohen Felsufern durch die Enge von Kazan. Endlich erreichen wir auch die bekannteste Enge - das “EISERNE TOR“. Das Eiserne Tor ist für die Donau nicht nur das letzte große Hindernis, es ist zugleich das Tor zu einer völlig neuen Welt; jetzt nämlich öffnet sich für den Strom die grenzenlose Weite der südlichen Walachei.

Samstag, 7.7.   BULGARIEN
Während der Nacht haben wir Bulgarien erreicht und legen morgens in ROUSSE, der Geburtsstadt von Elias Canetti, an. Nach dem Frühstück brechen wir zu einem Tagesausflug auf.
Ausflugspaket: Wir beginnen mit dem Besuch der ehemaligen Hauptstadt VELIKO TARNOVO, welche als eine der malerischsten bulgarischen Städte gilt und viele historische sowie kulturelle Eindrücke vermittelt. Nicht umsonst nannte man sie einst „Königin der Städte“ oder „Zweites Konstantinopel“. Da liegen die beiden stolzen Burgberge den Resten der mittelalterlichen Krönungsstadt gegenüber, wie Inseln vom Fluss umschlungen. Man gelangt durch eine schmale Gasse zum Festungstor am Fuße des „Zaravez-Hügel“, der Zarenresidenz. Tief darunter, zu beiden Seiten des Flusses, ragen die Türme der historischen Kirchen empor. Am Nachmittag führt Sie ein Abstecher in das altertümliche Dorf ARBANASSI, das für seine bemalten Kirchen und den Künstlermarkt bekannt ist. Sehenswert ist der Ort auch wegen seiner zwei Klöster, fünf Kirchen und insbesondere wegen der bulgarischen Wohnbauten aus dem 16. und 17.Jhdt. mit starken Steinmauern, vergitterten Fenstern, hölzernen Läden und eisenbeschlagenen Türen. Anschließend geht es wieder zurück nach Rousse.

Sonntag, 8.7.  RUMÄNIEN
Die MS Nestroy verlässt das südliche Donauufer weiter stromabwärts. In Oltenita gehen wir nach dem Frühstück von Bord um einen weiteren Tagesausflug zu unternehmen.
Ausflugspaket: Es erfolgt die Busfahrt nach BUKAREST. „Eine einsame Wildnis, die das Wasser in ihren Tiefen verborgen hält, und wo nichts von selber wächst. „Nichts außer Disteln“! - so beschrieb ein aus dem Bargan gebürtiger Dichter dieser Region. Wo aber einst endlose Steppe unter der Sonne glühte, erstrecken sich heute endlose Weizenfelder, denn unzählige Kanäle bringen das Wasser der Donau auch in die entferntesten Winkel. Im Zuge einer Stadtrundfahrt durch Bukarest sind unter anderem der Palast des Volkes, das Freiheitsdenkmal und die ehemalige königliche Residenz zu sehen. Die Besichtigung der Patriarchen-Kirche wird nach Möglichkeit durch einen Besuch der Altstadt mit einer Besichtigung der Stavropoleos-Kirche ersetzt. Danach geht es mit dem Bus wieder zurück zum Schiff in Oltenita, wo die MS Nestroy am Abend ihre Fahrt fortsetzt.

Montag, 9.7.   RUMÄNIEN
Nach dem Frühstück legt die MS Nestroy in Rumänien in Mila35 an.
Ausflugspaket: Von hier aus unternehmen wir einen Bootsausflug in die Seitenarme des Donaudeltas, um nun nochmals neue Blicke auf die Naturlandschaft des Donaudeltas zu werfen. Am Nachmittag fährt die MS Nestroy durch den Sulina-Arm bis zum STROMKILOMETER NULL, wo wir nach einem „Gruß ans Schwarze Meer“ wiederum flussaufwärts dreht – gegen Mitternacht erreicht unser Schiff die Donaudelta-Hauptstadt Tulcea.

Dienstag, 10.7.
Zeitig in der Früh verlassen wir die MS Nestroy und fahren mit dem Bus zum Flughafen, von wo der HEIMFLUG nach Linz erfolgt.

Reiseinfo

Bei Anmeldung ist eine Anzahlung von 10% des Preises auf das Konto der Sparkasse Mühlviertel West, IBAN: AT75 2033 4067 0000 1875, BIC: SMWRAT21, in Lembach zu leisten. Restbetrag frühestens 14 Tage vor Reiseantritt!

Gültiger Reisepass erforderlich!
Der Abschluss einer Reise-Storno-Versicherung wird empfohlen.

Reiseveranstalter: GTA-SKY-WAYS
Es gelten gesonderte Reise-Storno-Bedingungen des Reiseveranstalters. 
Änderungen des Reiseverlaufes und Ausflugsprogrammes bleiben seitens der Reederei vorbehalten!

Auf Eure zahlreiche Teilnahme freut sich Familie Simon!